Fibonacci Ladder IV - Stele

Fibonacci Ladder
176 x 34 x 1 cm
2024
FineArt Print auf Hahnemühle Photo Rag Baryta 315 g/m2
Schwarzer Medium-Denisity Fibreboard Kern und Sockel
Edition # : 5+1
Artwork-ID: GC-FLA-IV-S-176x34-X/5

Konstruktionsprinzip

Fibonacci Ladder

Die Kollektion Fibonacci Ladder zeigt Anordnungen von linear ineinander verwobenen Rechtecken, die in zwei Farbtönen gehalten sind. Die Rechtecke stellen die Sprossen einer Leiter und deren Zwischenräume dar, die alle die gleiche Breite haben.

Die Höhe der Sprossen, von unten nach oben betrachtet, entspricht den Fibonacci Zahlen. Die Höhe der Zwischenräume, von oben nach unten betrachtet, entspricht ebenfalls den Fibonacci Zahlen. Die Breite der Leiter ist so gewählt, dass die oberste Sprosse (und damit auch der unterste Zwischenraum) ein Quadrat ergibt.

Fibonacci Ladder IV Stele

Fibonacci Ladder IV Stele basiert auf dem neun-sprossigen Bild Fibonacci Ladder IV, ist aber in der skulpturellen Form einer Stele konzipiert. Diese erhält ihre Stabilität durch einen Medium-Density-Fibreboard (MDF) Kern, der auf einem MDF-Sockel steht. Auf den Kern wurde auf jeder Seite ein Fibonacci Ladder IV Bild aufgezogen. Die so im Raum freistehende Stele bringt den Charakter einer Leiter noch besser zu Geltung.

 

Die Leiter IV hat neun Sprossen. Da die neunte Fibonacci Zahl 34 ist, hat die neunte Sprosse (wie auch der neunte Zwischenraum) die Breite und Höhe von 34 cm und ist somit ein Quadrat. Die Länge der Leiter berechnet sich aus der Höhe aller Sprossen und aller Zwischenräume, also der doppelten Summe der ersten neun Fibonacci-Zahlen, was 176 cm ergibt.

Die Farbe der Sprossen ist durch einen Blauverlauf von hell zu dunkel gewählt. Die Farbe der Zwischenräume wurde dadurch bestimmt, dass jeder Zwischenraum die Komplementärfarbe der unterliegenden Sprosse besitzt, was einen rötlichen Farbverlauf von dunkel zu hell ergibt.

Durch diese Konstruktion entsteht eine Symmetrie zwischen Sprossen und Zwischenräumen, die es dem Auge erlaubt, Sprossen als Zwischenräume und Zwischenräume als Sprossen zu sehen. Der Betrachter wird dadurch in eine Spannung und einen Konflikt versetzt, welche der beiden Betrachtungsweisen gewählt werden soll. Beide Farben geben sich Raum und nehmen sich Raum.

 

Weitere Bilder aus der Fibonacci Ladder Serie: